Coniunctum-Magazin "Juhuu, endlich wieder Montag!"

Arbeiten ist "Spielen für Erwachsene". Arbeit fordert uns heraus, lässt uns gewinnen, überrascht uns mit Neuem, zieht uns in den Bann. Sie schenkt uns Erfolgserlebnisse, manchmal auch eine lehrreiche Niederlage, Gemeinschaft und im besten Fall sogar Sinn. Arbeiten sollte uns also viel Freude bereiten - und damit das so ist, schreiben wir in diesem online-Magazin über alle Themen, die dabei helfen können, glücklich und erfolgreich "zu spielen"!

Wie können Sie mit 6 guten Fragen Veränderungsprozesse unterstützen? Lesen Sie hier mehr über den spannenden Prozess, Mitarbeiter mit Fragen zu führen und zu begleiten, um Motivation zu wecken und Ziele zu erreichen: Veränderungen begleiten - 6 Fragen für Mitarbeitergespräche

Viele unserer Teilnehmenden in Trainings und Coachings können davon erzählen: Geschichten und Märchen sind eine faszinierende Methode, um alte Denkmuster zu überwinden und neue Blickrichtungen und Ideen zu ermöglichen. Denn Geschichten lassen Muster erkennen und so "das Komplizierte einfach und das Wirre klar werden". Hier entsteht eine kleine Sammlung unserer Lieblingsgeschichten.

Das Kontextmodell im Projektmanagement

Wunderbar! Dann am besten gleich das Projektmanagement richtig aufstellen und einen Systemcheck durchführen! Hier ein paar einfache Fragen, die schnell weiterhelfen: Kontextmodell im Projektmanagement.

Tipps für effiziente Teamsitzungen

Wer möchte das nicht: verbalen Angriffen souverän und gelassen begegnen können. Aus diesem Grund haben wir hier ein paar Techniken für eine „wertschätzende“ Schlagfertigkeit zusammengestellt. Hier findest du unsere Tipps zur Schlagfertigkeit im Job!

„Design Thinking“ – schon davon gehört? Das innovative Tool diente ursprünglich v.a. als Ansatz zur Entwicklung neuer Produkte, die besonders passgenau auf die Kundenbedürfnisse zugeschnitten sind. Doch neben einem Kreativitätsschub und einer deutlichen Kundenorientierung erreicht es noch mehr: eine intensive Zusammenarbeit, gekoppelt mit einer Menge Erfolgserlebnisse und viel Spaß im Team. Das schweißt zusammen, fördert die Kommunikation und den Wissenstransfer und liefert zudem ein tolles Fundament für die weitere Teamentwicklung. Hier und in weiteren Posts wollen wir Sie in das Design Thinking einführen und Lust auf mehr machen. Viel Spaß!

Tipps für effiziente Teamsitzungen

Meetings dienen dem Informationsaustausch, der Organisation der Arbeitsprozesse, der Lösungssuche und der Entscheidungsfindung. Doch viele Meetings haben die Tendenz aus dem Ruder zu laufen, sind ineffizient, produzieren Kosten, Langeweile und Frustration. Hier finden Sie 10 Tipps, um Meetings optimal zu gestalten. Mit Übungsfragen, um das eigene Vorgehen zu hinterfragen.

Kommunikationsfallen vermeiden

Wer sich bei seiner Arbeit mit zu vielen Nebensächlichkeiten beschäftigt, hat keine Zeit mehr für das Wesentliche. Aus diesem Grund wurde die ABC-Methode entwickelt, um den anstehenden Tätigkeiten eine Priorität zuzuordnen. Hilfsfragen helfen dabei, diese Priorisierung fundiert zu treffen. Gratis-Anleitung für den ABC-Prioritäten-Aufsteller hier anschauen und ausdrucken.

Kommunikationsfallen vermeiden

Minimale Interventionen starten und damit  maximal viel Veränderung erreichen – in Gesprächen, in Teamsitzungen oder bei manch einer hitzigen oder verunglückten Diskussion. Klingt das gut? Hier geht es um kleine Worte und Satzbausteine, die Widerstand auslösen – und eben clevere Alternativen, die so manche Klippe umschiffen.

Gratis-Infopaper zum Download

Methodentipp Kernquadrat

Kennen Sie eine der folgenden Situationen?

  • Sie bekommen von einem Ihrer Mitarbeiter eine Zuarbeit auf den Tisch, die Ihnen die Arbeit erleichtern sollte, halten diese entsetzt in der Hand und denken „Das hätte ich doch besser gleich selbst gemacht! Warum kann er es nicht einfach richtig machen?!“
  • Sie erfahren durch Zufall, dass einer Ihrer Kollegen einen wichtigen Termin aus den Augen verloren und sich verzettelt hat und ärgern sich, dass Sie „schon wieder“ einspringen müssen, um das Ruder noch rechtzeitig herumzureißen
  • Sie sind genervt, weil Ihr Chef nicht wahrnimmt, was Sie gerade alles leisten
  • Es grollt in Ihnen, weil ein Mitarbeiter alles Neue bremst und verzögert … oder auch das Gegenteil: ständig mit Neuem kommt und alles verändern und verbessern will.

Ja, schon einmal erlebt? Dann passt die Methode auch zu Ihrem Alltag und kann Ihnen die Arbeit tatsächlich erleichtern. Also, los geht´s -

Hier Methode ansehen und erlernen!