Teamentwicklung und Organisationsentwicklung - ein Erfahrungsbericht

Was bringt Teamentwicklung? Was sind Herausforderungen der Organisationsentwicklung und was kann hilfreich sein? Sicher ist es spannend mal zu hören, welche Erfahrungen andere gemacht haben. Aus diesem Grund hier ein Interview mit unserem Kunden Stefan Weigand, dem Geschäftsführer von Weigand-Transporte in Lengenbostel nahe Hamburg. Das mittelständische Speditionsunternehmen ist ein Qualitätsanbieter im Bereich Tanklogistik. Zur Zeit arbeiten 65 Mitarbeiter in dem 1971 gegründeten Unternehmen, der Fuhrpark umfasst 45 moderne Zugmaschinen. Wir arbeiten mit Weigand in vielen Bereichen, von Coachings, über Teamtrainings und Teamentwicklungsmaßnahmen bis Fortbildungen und Schulungen - alles im Rahmen der Organisationsentwicklung von Weigand-Transporte.

Lieber Stefan, 2010 habt ihr begonnen, aktiv an der Organisations-, Personal- un Teamentwicklung von Weigand-Transporte GmbH & Co. KG zu arbeiten. Hat sich der Aufwand aus deiner Sicht gelohnt?

Zusammenfassend kann ich schon feststellen, dass sich der Aufwand gelohnt hat. Durch die Organisations- und Personalentwicklung ist es uns gelungen, unser Wachstum nachhaltig zu gestalten und dabei auch unsere Werteorientierung nicht aus den Augen zu verlieren. Der Effekt ist insbesondere bei den Mitarbeitern spürbar: Sehr viele Mitarbeiter sind nun über fünf Jahre in unserem Betrieb. Die leitenden Mitarbeiter fühlen sich in unserem Unternehmen wohl und bringen ihre Ideen aktiv mit ein. Gemeinsam bringen wir Weigand weiter nach vorne. Es macht sehr viel Spaß, der Chef dieses Unternehmens zu sein und es ist jeden Tag wieder ein großer Ansporn für mich, die vielen Aufgaben zum Erfolg zu bringen. Dabei ist die Kommunikation mit den Mitarbeitern meine wichtigste Aufgabe.

Was war die Herausforderung, vor der ihr damals zum Start der Oranisationsentwicklung und Teamentwicklung standet?

Im Grunde waren die Herausforderungen dieselben wie heute. Es gibt eine allgemein bekannte Prognose für einen großen Fachkräftemangel, der natürlich auch die Speditionsbranche treffen wird. Die ersten Folgen sind bereits zu spüren. Hinzu kommt der demografische Wandel, der das Problem weiter verstärkt. Wir finden immer weniger Auszubildende im gewerblichen Bereich. Das liegt zum einen sicher am schlechten Image der Logistikbranche, dem wir, so gut es geht, entgegenarbeiten. Zum anderen stehen wir im Wettbewerb um Azubis mit der Industrie, dem Handwerk und der Dienstleistungsbranche. Eine weitere Herausforderung ist nach wie vor die Mitarbeiterbindung. Wie können wir Mitarbeiter halten und gleichzeitig im europaweiten Wettbewerb bestehen, bei dem die Mindestlöhne von 1,24 Euro in Bulgarien bis 11,12 Euro in Luxemburg schwanken? Wie finden wir die passenden Mitarbeiter, die unsere Werte und unsere Vision unterstützen wollen? Diesen Herausforderungen stellen wir uns täglich.

Geschäftsführer Stefan Weigand
Geschäftsführer Stefan Weigand visualisiert für sein Team die wichtigsten Ergebnisse aus dem Führungskräftetraining und Coaching zum Thema Situatives Führen.
Weigand Transporte
Auf Erfolgskurs: Weigand Transporte wurde für den Niedersächsischen Wirtschaftspreis 2016 nominiert.
Führungskräftetraining
Trainings in den Bereichen Kommunikation, Führung und Teamentwicklung dienen einer gezielten Personalentwicklung als Basis für die Organisationentwicklung.

Was hat euch bei der Organisationsentwicklung und Teamentwicklung besonders geholfen?

2010 haben wir in Zusammenarbeit mit Coniunctum eine Bestandsaufnahme mit genauer Analyse und Befragung der Mitarbeiter durchgeführt. Diese bildete die Basis für unsere Organisationsentwicklung. Wichtige Meilensteine im Entwicklungsprozess waren der Aufbau von Strukturen, die Schaffung einer mittleren Führungsebene durch Bestimmung von Bereichsleitern und die Verbesserung der internen Kommunikation durch regelmäßige Meetings der Bereichsleiter und der Geschäftsführer. Die Coachings und Trainings für Geschäftsführer, Ausbilder und Bereichsleiter in den Bereichen Kommunikation, Führung und Teamarbeit haben uns sehr gut gefallen und zu nachhaltigen, positiven Veränderungen im Umgang miteinander geführt. Die Schulungen von Coniunctum rund um das Thema Personalbeschaffung helfen uns bei der Durchführung von Vorstellungsgesprächen und der Auswahl der richtigen Mitarbeiter. Dies ist ein sehr wichtiger Punkt für uns, da wir gezielt nach Mitarbeitern suchen, die zu unserem Wertesystem passen und die richtige Motivationsrichtung haben. Auch die Informationen zur Mitarbeiterbindung waren sehr wertvoll für uns. Es ist nicht einfach, eine gute Balance zwischen Beruf, Familie und Gesundheit zu finden, aber genau darum geht es, will man die Mitarbeiter langfristig im Betrieb halten.

Merkt ihr auch an den Zahlen, dass sich die Organisationsentwicklung und Teamentwicklung lohnt?

Teilweise lässt es sich an den Zahlen ablesen. So sind 57 % der Mitarbeiter über fünf Jahre bei uns. Wir haben in jedem Jahr mindestens einen neuen Auszubildenden zum Berufskraftfahrer und haben nun sechs Weigander, die aus unserer eigenen Ausbildung kommen und fest bei uns arbeiten. Das ist schon eine gute Sache, weil die Qualität einfach stimmt. Das Unternehmen Weigand steht wirtschaftlich auf gesunden Beinen. Wir haben einen guten Namen bei Kunden, Lieferanten, Fahrern, Behörden und als Arbeitgeber. Letzteres können wir auch an einem hohen Eingang an Bewerbungen bzw. Initiativbewerbungen vor allem im Bereich Berufskraftfahrer feststellen.  

Coaching am Fluss
Intensive Coachings unterstützen die Geschäftsführer bei der Organisationsentwicklung, wie hier beim „Coaching am Fluss“ in Neumühlen nahe Walsrode.
Azubi-Teamtraining
Weigand –Transporte fördert von Anfang an: in Teamtrainings für Azubis und Schulungen in den Bereichen Kommunikation oder Konfliktmanagement werden Grundsteine der Teamentwicklung gelegt.
Training für Ausbilder
Regelmäßige Trainings für Ausbilder machen diese fit für die Betreuung der Azubis. Zudem stärken sie im Rahmen der Teamentwicklung das Ausbilder-Team, so dass diese sich gegenseitig bei kritischen Fragen und Situationen unterstützen und beraten können.

Wenn jemand, wie du damals, am Beginn einer Organisationsentwicklung steht, was würdest du demjenigen empfehlen?

Es ist unabdingbar, dass die Geschäftsleitung dem Personal eine hohe Bedeutung beimisst und sich ihrer Verantwortung für die Organisationsentwicklung bewusst ist. Organisationsentwicklung kostet viel Zeit. Letztendlich sät man aus, kann aber nicht sofort die Ernte einfahren. Man braucht Zeit und einen Coach, der einen auf dieser Reise unterstützt. Das ist gerade auch im Bereich Selbstreflexion wichtig. Und eine große Portion Selbstreflexion ist notwendig, denn man muss jeden Tag an diesem Thema arbeiten. Es gibt keine Ruhepause auf dem Gipfel, wir alle sind immer im Fluss. Das ganze Thema ist eine große Herausforderung. Jeder Mitarbeiter braucht die für ihn passende situative Führung. Dem einen muss man helfen, dem anderen den Rücken freihalten, hier und da unterstützen oder einfach nur zur Verfügung stehen. Und trotz der Anstrengung kann man nicht sofort positive Ergebnisse sehen. Das muss man erst mal selbst lernen und vertrauen haben, dass es langfristig funktioniert.

Vielen Dank für die Empfehlung und das Gespräch!

Mehr zu Weigand Transporte GmbH & Co. KG

Die Coniunctum GmbH begleitet Weigand seid vielen Jahren beratend im Rahmen der Organisationsentwicklung und führt zugleich unterschiedliche Maßnahmen durch, die jeweils auf den aktuellen Bedarf zugeschnitten werden. Hierzu zählen z.B. Coachings, Trainings und Schulungen für die Führungskräfte (z.B. zum situativen Führen oder auch zu Motivationsprofilen), Ausbildertrainings und Azubi-Teamtrainings.

Fragen zu Teamentwicklung und wie Sie sie fördern können?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf - wir beraten Sie gerne!

Coniunctum GmbH (coniunctum (lat.) = verbinden, zusammenfügen, vernetzen)
Schildweg 1, 37085 Göttingen und Beethovenallee 44, 53173 Bonn
E-Mail: info@coniunctum.de    www.coniunctum.de
Tel. 0551 - 99 614 79