Führungswissen - Wie führe ich erfolgreich?

Hier können Sie Führungswissen sammeln, das Ihnen den Führungsalltag erleichtert und Ihre Führungskompetenz stärkt! Denn gerade viele Fachexperten haben die Mitarbeiterführung nie gelernt, sondern sind "plötzlich" in ihrer neuen Position als Führungskraft gelandet. Das macht es nötig, sich mit der eigenen Rolle als Führungskraft auseinander zu setzen und sich Führungswissen eigenständig zu erschließen. Auch Führungskräftetrainings und Coachings für Führungskräfte sind hilfreich, die eigene Führungskompetenz zu erweitern, doch auf dieser Seite stehen Führungswissen & Führungskompetenz im Vordergrund:

  1. Hintergründe: Führungswissen (Wie werde ich zur Führungskraft? Welche Führungsrollen und Führungsstile gibt es? Was sind Eigenschaften einer guten Führungskraft? Was muss eine Führungskraft können? Was bedeutet Führungskompetenz?)
  2. Methoden: Führungsinstrumente und Führungsmethoden kennen lernen - auch Methodenkompetenz gehört zum Führungswissen (Wie führe ich erfolgreich? Tipps und Anregungen für die Mitarbeiterführung aus der Praxis. Von Anleitungen für Mitarbeitergespräche bis zu konkreten Führungsmethodentipps wie "Motivierende Fragen stellen". Führungswissen, das Sie in Ihrer Führungskompetenz stärkt und Sie direkt einsetzen können.)
  3. Downloads: Führungskompetenz erweitern - Übungen und Arbeitsblätter, die Sie in Bezug auf Ihre Mitarbeiterführung unterstützen.
  4. Schulungen: Trainings für Führungskräfte. In Führungskräftetrainings und Führungs-Seminaren die eigene Führungskompetenz erweitern und Führungswissen vertiefen.
Führungswissen Hintergründe
Methodentipps für Führungskräfte
Downloads von Methoden & Tipps rund um Führungswissen
erfolgreich führen - Schulungen für Führungskräfte

1. Hintergründe: Führungswissen - Wie gute Führung gelingen kann

Es wird immer deutlicher: Führungswissen und Führungskompetenz von Mitarbeitern in Leitungsfunktion entscheiden zunehmend über den Erfolg eines Unternehmens.
Doch für den zur Führungskraft ernannten Mitarbeitenden ist das nicht immer einfach. Meist hat sie oder er sich bis dato zu einem versierten Fachexperten entwickelt und war in dieser Rolle erfolgreich. Nun gilt es jedoch andere Mitarbeiter zu führen. Neben Fachexpertise sind Führungswissen und Führungskompetenzen gefragt! Was also tun?

Eine Führungsrolle zu übernehmen ist wie ein neues Projekt. Am Anfang steht Lernen im Vordergrund. Und, ehrlich gesagt, bei Führungskräften hört das Lernen nie auf. Das Ziel: Voll Freude führen!

Wer führt hat mit Menschen zu tun - und das ist und bleibt ein Leben lang spannend. Wer bislang Fachexperte war, muss jedoch Umdenken. Die bisherigen Stärken und Erfolge als Fachexperte stellen keine Garantie mehr dafür dar, dass die neue Herausforderung bewältigt werden kann. Vielmehr muss sich die Führungskraft entschließen, tatsächlich eine neue Rolle anzunehmen:

Führungswissen und Führungskompetenz werden wichtiger als Fachexpertise!

Fachexpertise ist natürlich auch weiterhin gut und hilfreich. Schließlich kann man dadurch die Probleme der Mitarbeiter schneller einordnen und sie so bei der Lösungsfindung unterstützen. Aber:

  1. Führen bedeutet nicht, die Probleme Ihrer Mitarbeiter zu lösen! Fachlich mag Ihnen das möglich sein, zeitlich jedoch nicht. Stellen Sie sich vor, Sie haben 10 Mitarbeitende und alle größeren Probleme sollen Sie lösen. Das wird einfach zu viel - Sie müssen also vielmehr dafür sorgen, dass Ihre Mitarbeitenden immer mehr selber lösen können.
  2. Hingegen bedeutet Führen, die Mitarbeitenden zu Problemlösern zu entwickeln. Und um das zu erreichen ist mehr gefragt als Expertenwissen in Ihrem Fachgebiet.
  3. Wirklich erfolgreich führen bedeutet sogar noch mehr. Denn wenn Sie wirklich Erfog haben wollen, müssen Sie es schaffen, dass Ihre Mitarbeitenden auf Dauer in ihren jeweiligen Bereichen sogar mehr wissen, als Sie selber. Denn Ihre Mitarbeitenden sind diejenigen, die sich in die Details einarbeiten können - das ist ihr Job. Sie selber sorgen vor allem dafür, dass Ihr gesamtes Team performt und Bestleistung bringen kann. Als Führungskraft leben Sie die Passion, anderen zu helfen, erfolgreich zu sein.

Will ich wirklich Führungskraft werden? Auf welcher Ebene?

Wenn Sie als Fachexperte den Schritt zu Führungskraft machen wollen, ist Lernen angesagt. Denn Führungswissen wird Ihr Handwerkzeug. Lernen, beobachten, einfühlen, kommunizieren, den Überblick bewahren, Feedback geben, reflektieren - plözlich spielt der Umgang mit Emotionen eine viel größere Rolle als zuvor. Kein Wunder: Soziale Systeme und die Menschen darin verhalten sich nicht wie Maschinen. Ist das ein Problem? Nein, denn Führungswissen lässt sich lernen, Führungskompetenz entwickeln. Zumindest wenn man sich klar dafür entschieden hat, dass Mitarbeiterführung nun die neue Aufgabe und Herausforderung ist. Wer mit dieser Entscheidung jedoch hadert, sollte sich fragen, ob die Arbeit als Führungskraft für ihn wirklich erfüllend ist. Es gibt durchaus viele Menschen, die lieben es, Fachexperte zu sein und sich tief in ein Sachthema einzuarbeiten - Mitarbeiterführung stellt jedoch nicht Sachthemen in den Vordergrund, sondern die Arbeit mit Menschen. Als Leitung von Gruppen und kleinen Teams ist häufig noch eine Mischung aus Fachexpertise und Führung möglich. Je höher Sie jedoch in den Ebenen klettern, desto mehr überwiegt Ihre Führungsrolle.

"Jede Person, die gefragt wird, ob sie Führungskraft werden will, sollte genau überlegen, ob es den persönlichen Neigungen wirklich entspricht. Niemandem ist damit gedient, mehr zu verdienen, aber kreuzunglücklich zu sein. Wenn Ihnen Ihre fachliche Arbeit sehr am Herzen liegt und der Umgang mit Menschen nicht zu Ihren Steckenpferden gehört, prüfen Sie Ihre Entscheidung genau. Und rechtzeitig."
(Stefan Schulz, Führungskräftetrainer, Organisationsentwickler und Coach)

Warum ist gute Führung wichtig? Was machen gute Führungskräfte?

Gute Mitarbeiterführung spielt eine so große Rolle, weil Führungskräfte...

  • Vorbilder sind und in dieser Funktion zentale Botschafer/innen der Organisation nach innen darstellen. Als Mem-Geber prägen sie wesentlich das Klima und den Arbeitsstil des Unternehmens. Respekt, Wertschätzung, Offenheit, Teamgeist, Qualitätsanspruch - Führungskräfte leben vor, wie in dem Unternehmen interagiert werden soll, sowohl in der eigenen Arbeitseinheit als auch in Schnitstellen mit anderen Bereichen.
  • eine wichtige Vermittlerfunktion haben. Sie klären in Konfliktfällen, zeigen andere Perspektiven auf und moderieren den Weg zu einer für alle Beteiligten akzeptablen Lösung.
  • Orientierung geben. Das bezieht sich auf Ziele und Aufgaben genauso wie auf größere Veränderungsprozesse.
  • die Personalentwickler ihrer Mitarbeiter/innen sind. Sie untertsützen die Mitarbeiter darin, ihr Potentiale zu entwickeln und ihre Stärken auszuschöpfen. Gute Führungskräfte sind zudem in der Lage, Mitarbeiter zu ermutigen und zu inspirieren.

Was muss eine gute Führungskraft können?

Können und Führungswissen spiegeln sich im Verhalten der Führungskraft auf unterschiedlichste Weise. Sie können diese Liste gerne ergänzen!

  1. Eine gute Führungskraft interessiert sich für Ihre Mitarbeitenden. Sie kann gut zuhören. Und Fragen stellen.
  2. Gute Führungskräfte können begeistern und motivieren. Sie zeigen auf, was gemeinsam angestrebt wird und nehmen die Mitarbeitenden auf dem Weg mit.
  3. Eine ideale Führungskraft hat Freude am Wachstum anderer Menschen - und liebt es, sie darin zu unterstützen, besser zu werden.
  4. Sie ist sich dessen bewusst, dass Sie Vorbildfunktion hat - und ist in der Lage, das eigene Tun zu hinterfragen.
  5. Die Führungskraft ist zudem in der Lage, Ihre Erwartungen an das Team so zu kommunizieren, dass ein gemeinsames Verständnis der Zusammenarbeit entsteht.
  6. Sie scheut sich nicht vor Entscheidungen - und trifft diese auch mal schnell, wenn es auf Tempo ankommt. Sie agiert - und lässt sich von Analyse nicht lähmen.
  7. Eine erfolgreiche Führungskraft scheut sich nicht zu loben. Sie ist in der Lage, stets auch Gutes zu erkennen und dies zu stärken.
  8. Ebenso mus eine Führungskraft Folgendes können: Querdenken. Sie ist kreativ und fokussiert auf Lösungen.
  9. Und ja, sie kann sich auch durchsetzen.

Welche Führungsstile gibt es? - Die Basis vom Führungswissen

Wenn Sie Ihre Führungsrolle ernst nehmen, werden Sie sich intensiv mit verschiedenen Führungsstilen auseinander setzen, um zu klären, welchen Führungsstil Sie praktizieren wollen und in welcher Situation für sinnvoll erachten. Ob ein bestimmter Führungsstil angebrachter ist als andere, ist immer abhängig von den Aufgaben, die erfüllt werden sollen, vom Unternehmen und seiner Kultur, der eigenen Persönlichkeit, den individuellen Werten und Einstellungen und nicht zuletzt von den Fähigkeiten der zu führenden Mitarbeiter. Es spielen also viele Faktoren in das Thema Mitarbeiterführung und Führungsstil hinein. Klassische Modelle von Führungsstilen stellen wir Ihnen hier vor. Sie können Ihnen als Reflexionshilfe dienen, um im Alltag für sich den jeweils passenden Führungsstil für Ihren eigenen Stil der Mitarbeiterführung zu entwickeln.

Mehr zu Führungsstilen...

führungskompetenz erweitern anbieter

2. Methoden: Führungsinstrumente und Führungsmethoden als Säule des Führungswissens

Methodenkompetenz rund um Führung ist eine weiter wichtige Säule und zählt ebenfalls zum grundlegenden Führungswissen. Mitarbeiterführung ist ein weites Feld! Um Mitarbeiter gut zu führen, braucht es eine ganze Menge, v.a. jedoch die Bereitschaft, Mitarbeiter als Personen wahrzunehmen und die unterschiedlichsten Situationen zu reflektieren. Und das regelmäßig. Entsprechend werden wir als Führungskraft Tag für Tag dazulernen - und hoffentlich in der Mitarbeiterführung immer besser werden. Hier stellen wir ein paar Hilfestellungen zusammen, die helfen, die eigene Führungskompetenz auszubauen und Neues auszuprobieren. Viel Spaß beim Stöbern - und bei der Mitarbeiterführung!

Mit den richtigen Fragen schaffen Sie es, dass Ihre Mitarbeiter eigenständiger werden und zugleich an Lösungskompetenz gewinnen. Schließlich können Sie nicht alle Feuer selber löschen, sondern brauchen gute Leute an Ihrer Seite. Lesen Sie hier mehr: Mitarbeiter führen & Problemlöser gewinnen

Dies ist ein Kernstück von Führungskompetenz und Mitarbeiterführung: Gute Mitarbeitergespräche führen! Hier erfahren Sie, wie Sie gekonnt vorgehen, um Positives zu verstärken und Schwächen zu minimieren.

Methodentipp Kernquadrat

Kennen Sie eine der folgenden Situationen?

  • Sie bekommen von einem Ihrer Mitarbeiter eine Zuarbeit auf den Tisch, die Ihnen die Arbeit erleichtern sollte, halten diese entsetzt in der Hand und denken „Das hätte ich doch besser gleich selbst gemacht! Warum kann er es nicht einfach richtig machen?!“
  • Sie erfahren durch Zufall, dass einer Ihrer Teammitglieder einen wichtigen Termin aus den Augen verloren und sich verzettelt hat und ärgern sich, dass Sie „schon wieder“ einspringen müssen, um das Ruder noch rechtzeitig herumzureißen
  • Sie sind genervt, weil niemand wahrnimmt, was Sie gerade alles leisten
  • Es grollt in Ihnen, weil ein Mitarbeiter alles Neue bremst und verzögert … oder auch das Gegenteil: ständig mit Neuem kommt und alles verändern und verbessern will.

Ja, schon einmal erlebt? Dann passt diese Methode auch zu Ihrem Alltag und kann Ihnen Mitarbeiterführung tatsächlich erleichtern. Also, los geht´s -Hier Methode Kernquadrat ansehen und erlernen!

Methoden-Fundgrube: Mitarbeitergespräche führen

Wie können Sie mit 6 guten Fragen Veränderungsprozesse unterstützen? Lesen Sie hier mehr über den spannenden Prozess, Mitarbeiter mit Fragen zu begleiten, um Motivation für Verhaltensänderungen zu wecken und Ziele zu erreichen: Veränderungen begleiten - 6 Fragen für Mitarbeitergespräche

Diese Reflexionsfragen helfen Ihnen, das ganze System im Blick zu behalten und als Führungskraft achtsam zu führen. denn Achtsamkeit ist eine wichtige Säule der Führungskompetenz.

Als Führungskraft ist das Moderieren von Teambesprechungen ein alltäglicher und für die Mitarbeiterführung unglaublich wichtiger Job. Umso besser, wenn Sie es richtig gut machen. Daher: Hier finden Sie Methoden für effektive und energievolle Teamsitzungen - stöbern Sie auf unserer meistbesuchten Website!

3. Download Führungswissen

Hier finden Sie in Zukunft kostenfreie Downloads zum Thema Führung. Derzeit gibt es noch keine Zusammenstellung, aber auch heute werden Sie schon fündig: Schauen Sie bitte oben unter "Führungsinstrumente und Führungsmethoden". In den einzelnen Kaptieln sind die Downloads der dazugehörigen Materialien eingebunden.

4. Schulungen: Führungskompetenz erweitern und Führungswissen praxisnah erfahren

Wie werde ich eine gute Führungskraft? Auch eine produktive und wertschätzende Mitarbeiterführung will gelernt sein! "Schablonen" gibt es dafür nicht, denn jedes Team und jeder Mitarbeitende ist anders. Wir unterstützen Sie gerne darin, Ihre Führungskompetenz zu erweitern, ihr Führungsverhalten und Ihren Führungsstil zu reflektieren und neue Methoden zu lernen.

Neben individuellen Beratungsangeboten und Coachings für Führungskräfte bieten wir zudem regelmäßig Fortbildungen zu Themen wie "Agiles Führen" oder "Motivierende Mitarbeitergespräche"an. Sie wollen Ihre Führung-Methodenkasten erweitern? Dann sind Sie bei diesen Seminaren und Führungskräftetrainings richtig.

Schicken Sie uns eine Email - wir rufen Sie für ein unverbindliches Vorgespräch so bald wie möglich zurück. Ihr Ansprechpartner: Stefan Schulz, stefan.schulz@coniunctum.de

führungskompetenz erweitern anbieter

Noch Fragen zu Führungsthemen und Führungswissen?

Unser Ziel ist es, diese Seite für Sie interessant und hilfreich zu machen - und dafür brauchen wir Sie! Schicken Sie uns eine Mail mit Fragen, Wünschen und Anregungen, um diese Seite immer besser zu machen. Wir werden dann schauen, was wir davon umsetzen können. DANKE im Voraus!

Newsletter bestellen

Unser Newsletter für Führungskräfte enthält Methodentipps und erscheint ca. 3-4x im Jahr. Anmelden können Sie sich per Mail an info@coniunctum.de.